Mittwoch, 13. August 2008

Klassik airleben im Leipziger Rosental



Wetter, Landschaft, Musik und Menschen – ein Klassik-Openairkonzert schafft Dimensionen, die kein Regisseur erdenken kann. Zum fünften Mal in Folge luden Oper und Gewandhaus Leipzig am 11. und 12. Juli zum Saisonabschluss ins Rosental.

Während bei der „Mediterranen Opernreise“ am Freitag noch einige Gäste wegen des vorangegangenen Regens ausblieben, war das Große Concert des Gewandhauses am Sonnabend ausverkauft.

Tausende strömten mit Decken und Picknickausrüstung zur „Russischen Nacht“ mit Gastdirigent Sir Andrew Davis („Last Night of the Proms“). Selbst Familien mit kleinen Kindern und Konzert-Abenteurer zieht es bei Ticketpreisen von 6 Euro (Picknickplatz) und 12 Euro (Sitzplatz) zu dem stimmungsvollen Abend in grandiosem Ambiente.

Musik versöhnt. Rasante wie romantische Stücke von Tschaikowski, Rachmaninow, Khachaturian und Mussorgski ließen das Gerangel um die letzten Plätze schnell vergessen und Starpianist Jean-Yves Thibaudet schickte einen Klangzauber in den Konzerthimmel, durch den die Vögel von den strohgedeckten Schirmdächern der nahen Kiwara-Savanne mit weichen Schwüngen über die Bühne hinweg zu ihren Schlafplätzen in den Baumwipfeln zogen.

Keine Kommentare: