Freitag, 4. Juli 2008

ZEIT online und User Generated Content



Die ZEIT.de als Webangebot der Wochenzeitschrift ging schon sehr früh den Weg ins Internet. Neben redaktionellen Inhalten hat ZEIT.de es verstanden den User frühzeitig in den Kommunikationsprozess einzubinden. Ob Kommentare oder Social Bookmarking, der User kann sich nach kurzer Registrierung direkt am Wissenstransfer mit beteiligen.

Mit zunehmender Etablierung des user generated content erweiterte ZEIT.de das Angebot um einen eigenen Community-Bereich sowie Rubriken kategorisierter Weblogs. Seit kurzem geht die User-Beteiligung noch weiter: Die Community hat die Möglichkeit eigene Umfragen zu erstellen bzw. Leserbriefe zu diskutieren.

Keine Kommentare: