Freitag, 4. Juli 2008

Einmal Sender an Empfänger und nicht zurück



Wer viel zu sagen hat, dem fällt das Zuhören manchmal schwer. Der Eindruck drängt sich beim Erstkontakt mit dem Online-Auftritt des Bayrischen Rundfunks auf. Die neu gestaltete Website wirkt ein wenig, als könnte sie vor lauter Inhalten kaum gehen. Die Informationsvielfalt ist dabei gemessen an ihrem Umfang übersichtlich strukturiert. Doch ist das Online-Angebot vor allem ein Spiegel des Offline-Programms - programmbegleitend ganz im Sinne des Rundfunkstaatsvertrages. Alles rechtens sozusagen. Die Möglichkeiten der Nutzerbeteiligung bleiben dabei allerdings weitgehend auf der Strecke. Sie reduzieren sich überwiegend auf die Kommentarmöglichkeit bei den Blogs der unterschiedlichen Redaktionen. Viele dieser Blogs wirken indes wie ein Missverständnis. Ein Blog ist eben etwas anderes als eine Möglichkeit der Programmkritik. www.br-online.de

Keine Kommentare: